Fipor

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

das Festgeldkonto

Konten

Festgeldkonto

Die Geldanlage auf einem Festgeldkonto ist gegenüber dem Sparbuch hoch profitabel. Allerdings muss der Anleger berücksichtigen, dass er bei Anlage das Geld für einen bestimmten Zeitraum festgeschrieben ist, dass heißt es ist für den Anleger  nicht kurzfristig verfügbar. Bei einem Festgeldkonto wird monatlich ein bestimmter Geldbetrag zu dem entsprechenden Zinssatz festangelegt. Nach Beendigung der Laufzeit steht dann dem Anleger der Sparbetrag nebst entsprechenden Zinsen zur Verfügung.  Die jeweiligen Zinsen auf einem Festgeldkonto liegen weit höher als die Zinsen bei dem Sparbuch, Tagesgeldkonto oder Girokonto. Neben dem angelegten Betrag auf einem Festgeldkonto kann nach Belieben auch monatlich noch ein weiterer Betrag angelegt  werden. Meist wird die Höhe der Zinszahlungen seitens der Banken an eine bestimmte Höhe der Einlage gebunden. Hier ist es der Fall, dass dann der Zinssatz mit steigender Einlage sich auch erhöht. Die Anlage auf einem Festgeldkonto ist eine sichere  Geldanlage mit hohen Dividenden. Allerdings ist es nur für Anleger interessant, wenn sie auf den angelegten Betrag auch langfristig verzichten können.
Die Kreditinstitute bieten auch so genannte Tagesgeldkonten an. Hierbei werden die Vorzüge des Festgeldkontos, Zahlung von höheren Zinsen, und des Girokontos, ständige Verfügbarkeit über das Geld, vereint.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü